autofrei leben
Wirkungsvolle Projekte für mehr Autofreiheit
Sucht man mit Google nach dem "Club der Autofreien",
kann es passieren, dass die Frage kommt: Meinten Sie "Club der Autoreifen"?
Deutsch  ·  Français

Links

Thematik
Autofreies Leben
Sanfte Mobilität

Sanfte Mobilität

Wikipedia
Eine Übersicht zum Thema der sanften Mobilität mit den Abschnitten: 1. Entwicklung der Mobilität; 2. Ursachen und Wirkungsmechanismen [für diese Entwicklung]; 3. Strategien für eine sanfte Mobilität; 4. Organisationen zur Förderung Sanfter Mobilität im deutschsprachigen Raum [auch mit Hinweis auf den CAS]. de.wikipedia.org/wiki/Sanfte_Mobilität
Verkehrs-Club der Schweiz (VCS)
Der alternative Verkehrsverband, der sich für eine menschen- und umweltgerechte Mobilität einsetzt. Wir haben von ihm anlässlich der CAS-Gründung eine Spende erhalten. www.verkehrsclub.ch
umverkehR
Der Verein, der durch die Lancierung der Verkehrshalbierungs-Initiative bekannt wurde und nun allgemein für Zukunftsfähigkeit im Verkehrsbereich steht. Er hat unsere vorbereitenden Arbeiten für die Gründung von CAS finanziell unterstützt. www.umverkehr.ch
Pro Velo Schweiz
Früher IG Velo Schweiz. Die Lobby für die Velofahrenden in Alltag und Freizeit. www.pro-velo.ch
Fussverkehr Schweiz
Der Fachverband für Fussgängerinnen und Fussgänger. www.fussverkehr.ch
Läbigi Stadt
Der Verein für nachhaltige Mobilität und mehr Lebensqualität auf autofreien Plätzen und in verkehrsberuhigten Strassen in Bern. www.laebigistadt.ch
Association Roue Libre
Die Vereinigung "Roue Libre" ist eine Nichtprofit-Organisation, die im Oktober 2004 durch Genfer Velokuriere gegründet worden ist. Das Ziel besteht in der Schaffung eines neutralen Begegnungs- und Austauschraumes, und zwar nicht nur für die Velokuriere, sondern für alle städtischen Velofahrenden. www.rouelibre.org
SchweizMobil
Das nationale Netzwerk für den Langsamverkehr (Wandern, Velofahren, Mountainbiken, Skaten, Kanufahren), insbesondere für Freizeit und Tourismus. SchweizMobil koordiniert ein signalisiertes Netz von Routen und verknüpft diese optimal mit dem öffentlichen Verkehr. www.schweizmobil.ch
ASTRA Langsamverkehr
Das Bundesamt für Strassen (ASTRA) unterhält eine Abteilung, die sich mit dem Langsamverkehr (LV), d.h. Fuss- und Veloverkehr, beschäftigt. Ihr Ziel ist die Schaffung von möglichst günstigen Rahmenbedingungen auf Bundesebene für die Entwicklung und Stärkung des LV. www.astra.admin.ch/themen/langsamverkehr/index.html
Velokonferenz Schweiz (VkS)
Die VkS ist ein Forum für Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer für Fachleute des Veloverkehrs in Verwaltungen, Behörden sowie Planungs- und Ingenieurbüros.
Sie hat zum Ziel, die Rahmenbedingungen für den Veloverkehr auf Kantons-, Stadt- und Gemeindegebiet sowie auf Bundesebene zu verbessern. www.velokonferenz.ch
Energiestadt
Programm von EnergieSchweiz für Gemeinden in Kooperation mit dem Trägerverein „Energiestadt“. Es gibt eine Liste von möglichen energiesparenden Massnahmen, für die bei deren Umsetzung Punkte vergeben werden. Ein Viertel davon betrifft Massnahmen im Bereich der Mobilität. Es gibt aber kein Kriterium „Möglichst viele autofreie Haushalte“ o.ä.. Wenn eine Stadt mehr als 50% der möglichen Punkte erreicht, bekommt sie das zertifizierte Label „Energiestadt“. Ende 2006 gab es 137 Energiestädte. Dazu gehören auch Grenchen, Köniz und Illnau-Effretikon. Das Büro für Mobilität AG, Bern, bietet Mobilitätsberatung für Energiestädte an.
www.energiestadt.ch
Mobility Carsharing Schweiz
Autoteilet: Die intelligente Art, ohne eigenes Fahrzeug ein Auto zu benützen. Car Sharing schont die Umwelt und entlastet das Portemonnaie. CAS-Mitglieder geniessen einen Rabatt! www.mobility.ch/de/pub/so_funktionierts/das_ist_mobility.htm
Verkehrsclub Deutschland (VCD)
Das deutsche Pendant zum VCS in der Schweiz: Ein gemeinnütziger Verein, der sich für eine zukunftsfähige Verkehrspolitik einsetzt. www.vcd.org
Umkehr e.V.
Informations- und Beratungsbüro für Verkehr und Umwelt in Berlin. www.umkehr.de
Bundesverband CarSharing e.V. (bcs)
Der Interessenverband der deutschen CarSharing-Anbieter. www.carsharing.de
Verkehrsclub Österrreich (VCÖ)
Das österreichische Pendant zum VCS in der Schweiz: Der VCÖ setzt sich für sichere und ökologisch verträgliche Mobilitätslösungen ein, die Zukunft haben. www.vcoe.at/
fairkehr
fairkehr ist ein österreichischer Verein zur Förderung verkehrspolitischer Bewusstseinsbildung. Er organisiert Demonstrationen mit sog. Gehzeugen, einer Erfindung von Prof. Hermann Knoflacher. Das sind Holzrahmen, die Zu-Fuss-Gehende sich umhängen können, um zu zeigen, wie viel Raum ein einzelner Mensch in einem Auto in Anspruch nimmt. www.fairkehr.net
Verkehrsparen
Modellprojekte in Niederösterreich (Langenlois 1999-2002, Wienerwald 2003-2006), in denen gestestet wird, inwieweit sich mit primär bewusstseinsbildenden Massnahmen der Autoverkehr reduzieren lässt. www.vspar.at
Sustrans, UK
Eine Organisation in Grossbritannien, die die Förderung einer nachhaltigen Mobilität ("sustainable transport") auf ihre Fahne geschrieben hat. Ihre Vision: Eine Welt, in der es den Menschen möglich ist, auf eine Art mobil zu sein, die ihrer Gesundheit und auch der Umwelt zuträglich ist. Sustrans unterstützt die Bildung eines nationalen Radwegnetzes, macht es Kindern möglich, mit dem Velo zur Schule zu fahren und fördert auch das Zu-Fuss-Gehen und die Einrichtung von Wohnstrassen. www.sustrans.org.uk/
European Mobility Week
Die europaweite Aktionswoche zur Förderung nachhaltiger Mobilitätsformen. In diesem Rahmen wird auch zum europaweiten autofreien Tag jeweils am 22. September aufgerufen. Unterstützt von der Europäischen Kommission. www.mobilityweek-europe.org
Seattle: One Less Car
Die Stadt Seattle unterhält unter dem Namen "Way to Go, Seattle!" ein Programm, das allgemein auf eine Verminderung des Autoverkehrs ausgerichtet ist. Entsprechend geht es darum, der Bevölkerung den ÖV, das Zufussgehen, das Velofahren, das Car Sharing und Pooling usw. schmackhaft zu machen. Speziell interessant ist eine Initiative, die "One Less Car" heisst, und die die Haushalte dazu animiert, mit einem Auto weniger auszukommen. Dieses ist im Moment allerdings aufs Eis gelegt. Es gibt aber ein paar Dokumente dazu: Siehe Hoffman u.a. 2003, Moore 2004 und Rocks 2012 in "Zahlen & Zeichen" > "Schriftenverzeichnis" > "Verringerung der Autoabhängigkeit" www.seattle.gov/waytogo
Reduce the Juice
Dies ist eine von einer Stiftung unterstützte Jugendorganisation in Waterloo, Ontario, Kanada, die sich Gedanken über den Klimawandel macht und dabei u.a. die Bevölkerung zu einem reduzierten Autogebrauch anzuregen versucht. www.reducethejuice.ca
Autofreies Wohnen
Autofreie Tage
Autofreie Orte
Informationen und Beratung betr. Mobilität
Sonstige uns nahestehende Organisationen, z.B. Lush, A-Bulletin ...
Und dann noch dies:
Link zu einem tiefschürfenden Beitrag zur Verkehrspsychologie mit Goofy in der Hauptrolle. "Motor Mania", ein ca. 7-minütiger Disney-Video von 1950! Dank an Markus Heller für den Hinweis.